Pentapolitana - Pentapolitana

Aus Wikipedia, Der Freien Enzyklopädie

Pin
Send
Share
Send

Pentapolitana (oder selten Pentapolis) war ein Liga der Städte in dem Mittelalter der fünf wichtigsten ungarisch königliche freie Städte (Lateinisch: libera regiae civitas, ungarisch: szabad királyi város, deutsch: Königliche Freistadt; slowakisch: slobodné kráľovské mesto) des Königreichs Ungarn; Kassa (heute Košice), Bártfa (Bardejov), Lőcse (Levoča), Eperjes (Prešov) und Kisszeben (Sabinov). Die Städte liegen derzeit im Osten Slowakei.

Das erste Treffen der Vertreter der betreffenden Städte fand 1412 statt. Das eigentliche Bündnis entstand zwischen 1440 und 1445.

Die Hauptaufgabe der Pentapolitana bestand darin, den Handel zu kontrollieren und zu entwickeln, da es in der Region im Nordosten des Landes wichtige alte Handelswege gab Königreich Ungarn, heutige Ostslowakei. Die führende Stadt der Pentapolitana war Košice.

Im Jahre 1549, d.h. Reformation Zeit schuf die Pentapolitana ihr eigenes lutherisches Bekenntnis, die Confessio Pentapolitana.

Pin
Send
Share
Send